Für die Vermarktung unserer Grundstücke sind der Abriss und die Beräumung nicht mehr nachnutzbarer Gebäude und technischer Anlagen sowie die Entsorgung unsachgemäßer Abfallablagerungen Voraussetzung.


Vergleichbar zum Management und der Begleitung von Rückbau- und Restrukturierungsmaßnahmen Anfang der 1990-er Jahre durch die ehem. Treuhandanstalt und nachfolgend der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben, führt die GESA auch in diesem Bereich die notwendigen Arbeiten fort. Dabei werden auch beschäftigungswirksame Aspekte durch den Einsatz derzeit erwerbsloser Arbeitnehmer in enger Zusammenarbeit mit den jeweils regional zuständigen Arbeitsagenturen verfolgt.


Durch die fachübergreifende Bearbeitung z.B. im Zusammenhang mit Altlastensanierungsmaßnahmen ergeben sich i.d.R. Synergieeffekte, die zu einer effizienten und kostengünstigen Maßnahmerealisierung führen.